German Language Video Center logo

Your #1  German Video source in America
Over 2000 Rare and Out-of-Print Classic German Video Tapes 
for Sale or Rent in the USA

Division of Heidelberg Haus
Established 1968
German Language Video Center
7625 Pendleton Pike
Indianapolis, Indiana 46226-5298 USA

Phone 1 + (317) 547-1257
1+ (800) 252-1957
FAX 1 + (317) 547-1263

The place where our customers send their friends!

 

Welcome to the Only American Video Tape Store for rare German Movies and Old ZDF volksmusik shows.
Please note: All video tapes are in the American NTSC VHS video format
and will play on all VCR's in North America. We are closing out all of our VHS inventory. This will be your last chance to obtain these beautiful ZDF music videos and hundreds of classic German movies and heimatfilme. Due to the limited demand in the USA, most of these movies will unfortunately never be available on DVD in America.
Once our videos are gone, they're gone!!!
We have drastically reduced the prices on over 2000 video titles closeout. Make sure to buy these classics while supply lasts.
On all VHS clouseout prices we will send you a new or previously viewed tape.

CLOSEOUT!!!!!

BUY NOW!!!

Any 10 videos for only $49.95
plus $19 s/h
while supplies last

  View My Purchases

 Rare Video Classics from Switzerland! 

For our Swiss friends, we have been lucky to obtain a small quantity of original Swiss videos. Please note, once our inventory is sold they will no longer be available for sale in the USA .
Most videos from Switzerland are in the SWISS-GERMAN DIALECT !!

Anne Baebi Jowaeger, I. MVC 345
Wie Jakobli zu einer Frau kommt, 1960, s/w, 100 min. - Nach Jeremias Gotthelf. Mit Margrit Winter, Heinrich Gretler, Peter Brogle, Siegfrit Steiner u.v.a.

Order # MVC 345

Baeckerei Zuerrer  MVC 301
1957, s/w, 110 min. - Herrlicher schweizer Heimatfilm. Nach Emil Hegetschweiler. Mit Ursula Kopp, Peter Brogle, Margrit Winter, Walter Morath u.v.a. 

Order # MVC 301

Fuesilier Wipf  MVC 305
1938, s/w, 115 min. - Eine heiter-ernste Soldatengeschichte aus der Zeit der Grenzbesetzung nach der gleichen Novelle von R. Faesi. Ein Film fuer jeden Schweizer von 12-80 Jahren und fuer jeden der die Schweiz liebt. Mit: P. Hubschmid, H. Gretler, Max Werner Lenz, R. Troesch, Z. Carigiet, E. Hegetschweiler, u.v.a. 

Order # MVC 305

Gilberte de Courgenay  MVC 304
1941, s/w, 115 min. - Ein Film aus der Grenzbesetzung 1914-18. Liebe, Glueck und Leid. Die Lieder sind aus dem Repertoire der "Schweizer Soldaten" zusammengestellt von Hanns in der Gand. 

Order # MVC 304

HD-Soldat Laeppli  MVC 376
Schweizer Spielfilm 1959, Original Dialektverfassung, 108 min. - Mit diesem Film schuf Alfred Rasser auf Grund seiner Buehnenfigur. Er selbst fuehrte Regie, und selbstverstaendlich spielte er auch den dumm-biederen Laeppli. Ein Schwank bleibt ein Schwank - Rasser wollte seinem Publikum verpflichtet, den Charakter der volkstuemlichen Kabarettfigur und ihres Umfelds nicht veraendern. HD-Soldat Laeppli ist als ironischer Plausch in Uniform und gegen die Uniform gedacht. Der tollpatschige Soldat Laeppli, Grossmaul und Wichtigtuer, wird wegen antimilitaristischer Reden infaftiert. Dennoch wird er zur Offiziersordonnanz befoerdert. Wundervolle Satire von Alfred Rasser. 

Order # MVC 376

Hinter den sieben Gleisen  MVC 318
1959, s/w, 103 min. - In einem SBB-Schuppen hausen drei Clochards Barbarossa, Clown und Duerst. Bei ihnen laesst sich Inge, ein hochschwangeres deutsches Maedchen, nieder. Sie wird von der Barrierewaerterin entbunden. Die Clochards machen den Vater des Kindes ausfindig, den Sohn des Papierfabrikdirektors Eberhard, bei dem Inge als Dienstmaedchen arbeitete. Geheiratet wird sie aber von einem anderen, der Lokomotivfuehrer Hannes holt sie und ihren Buben mit einer Dampflokomotive ab. Mit: Max Haufler, Ruedi Walter, Zarli Carigiet, Ursula Heyer, Hannes Schmidhauser, Ettore Cella, Margrit Rainer, u.v.a. 

Order # MVC 318

Jae-soo! Lachen wie noch nie  MVC 373
1935, s/w, 85 min. - Das Ehepaar Staeubli mag den Weihnachtsabend nicht einsam, fern ihrer einzigen Tochter Nellie verbringen. Die beiden beschliessen ihren Kraemerladen zu verkaufen und vom Dorf in die Stadt zu ziehen. Nellie arbeitet in einem Zuercher Schoenheitssalon und wohnt in einer schnieken Pension mit ihrem Freund Andre. Nellie lebt mit Andre der es auf ihre Mitgift abgesehen hat. Staeubli lernt die Reize des Stadlebens kennen, ohne sich indes in seinen laendlichen Gewohnheiten (mit den Huehnern zu Bett, mit der Sonne aus den Federn) oder seinem gesunden Menschenverstand beirren zu lassen. Der schurkische Andre hat es auf Nellies Mitgift abgesehen und versucht den Alten zu uebertoelpeln. Um einige Illusionen aermer kehrt die Familie Staeubli ins Dorf zurueck. Mit H. Keller, E. Attenhofer, F. Ritter, Z. Carigiet, T. Carlsen, M.W. Lenz, A. Schweizer, u.v.a..

Order # MVC 373

Die Kaeserei in der Vehfreude MVC 337
1958, s/w, 102 min. - Die Bauern von Vehfreude beschliessen zum Zorn ihrer Frauen, vorerst auf die neue Schule zu verzichten und stattdessen wie die Nachbargemeinden eine Gemeindekaeserei zu bauen. Einige werden in ihrem 'Kaesefieber' so habgierig, dass sie Wasser in die Milch mengen die sie der Genossenschaft abliefern, oder gar Milch kranker Kuehe. Eglihannes ist der groesste Gauner, er moechte sich die Kaeserei unter den Nagel reissen und spricht sich zwecks Preismanipulation mit dem beruehmten "Kasekoenig" von Langnau ab: auf seinen Rat hin schlagen die Vehfreudiger ehrbare Angebote aus, um mit dem "Kaesekoenig" zu geschaeften. Als dieser aber die Ware naeher untersucht, stellt er deren zweifelhafte Guete fest und bezahlt nur einen laecherlichen Preis dafuer. Felix, Sohn des Gemeindeamtmanns, entdeckt den dicken Hund, loest eine grosse Schlaegerei auf dem Marktplatz aus und verfolgt Eglihannes mit seinem Wagen. Mit: Annemarie Dueringer, Franz Matter, Heinrich Gretler, Hedda Koppe, Margrit Rainer, u.v.a. 

Order # MVC 337

Marie-Louise MVC 336
1944, s/w, 91 min. - Mit einer Gruppe franzoesischen Kriegskindern kommt die elfjaehrige Marie-Louise aus Rouen fuer drei Monate zur Erholung in die Schweiz. Fabrikdirektor Ruegg oeffnet sich nach einigem Zoegern dem Gast und unterstuetzt das Projekt. Mit: J. Hegg, H. Gretler, A.-M. Blankc, M. Winter, A. Schweizer, M. Danegger, F. Tanner, u.v.a. 

Order # MVC 336

Matto regiert  MVC 381
1947, s/w, 110 min. - Wachtmeister Studers schwieriger Fall. Der Film behandelt den Kriminalfall in menschlicher und psychologischer Vertiefung und erreicht eine im bisherigen Filmschaffen kaum gesehene kuenstlerische Geschlossenheit und technische Vollendung. 

Order # MVC 381

Die missbrauchten Liebesbriefe  MVC 3740
1940, s/w, 110 min. - Nach der Novelle von Gottfried Keller. Orte der Handlung: Seldwyla. Mit Alfred Rasser, Anne-Marie Blanc, Paul Hubschmid und Elsie Attenhofer. 

Order # MVC 3740

Oberstadtgass  MVC 324
1956, 100 min. -Im Altstadtquartier ist man besorgt wegen Mani, dem Sohn einer Abortwaechterin, der ohne Vater aufwaechst. Brieftraeger Jucker redet dem Bub ins Gewissen, nimmt ihn aber auch gegen ungerechtfertigte Anschuldigungen in Schutz. Nach dem Tode der Mutter wird er vom Brieftraeger Jucker aufgenommen. Frau Jucker akzeptiert den Jungen nicht und wirft Jucker vor, das eigene, verstorbene Kind vergessen zu haben. Frau Jucker flieht zu ihrer Schwester. Mani laeuft ebenfalls weg. Wird es zur Versoehnung kommen? Mit: Schaggi Streuli, Margrit Rainer, Juerg Grau, Emil Hegetschweiler, Armin Schweizer, Walter Roderer, u.v.a. 

Order # MVC 324

Es geschah am hellichten Tag MVC 314
1958, s/w, ca. 100 min. - Mit: Heinz Ruehman, Michel Simon, Ewald Balser, Gert Froebe, Berta Drews, Siegfried Lowitz, u.v.a.

Order # MVC 314

Die letzte Chance MVC 310
1945, s/w, ca. 110 min., der Schweizerfilm mit Welterfolg - Mit E.G. Morrison, John Hoy, Therese Giehse, Luisa Rossi.

Order # MVC 310

Palace Hotel MVC 352
s/w, 104 min. - Im Mittelpunkt des Geschehens steht die Geschichte des Zimmermaedchens Emilie. Von allen Leuten des zahlreichen Personals erlebt vielleicht sie das groesste Glueck, da sie ihren kleinen Sohn Walter, der bis zu diesem Zeitpunkt immer bei fremden Menschen in Kost war, im Betrieb unterbringen kann und dadurch zum erstenmal in die Lage versetzt wird, mit ihrem Kinde zusammenzusein. Sie macht aber auch das groesste Leid durch, da durch eine unglueckliche Verkettung von Umstaenden und Missverstaendnissen Diebstaehle, die sich im Hause ereignet haben, zuerst ihr, dann dem Jungen zur Last gelegt werden. Alle erlittene Demuetugung und Erniedrigung wird indessen am Schluss des Filmes wieder gutgemacht, denn unmittelbar vor Anbruch des neuen Jahres kann der Schuldge festgestellt und seiner Strafe zugefuerht werden.. Mit: Kaethe Gold, Paul Hubschmid, Claude Farell, Anne-Marie Blanc, Gustav Knuth, Liliana Tellini. 

Order # MVC 352

Polizischt Waeckerli MVC 307
1955, s/w, 110 min. - Der fuenfzigjaehrige Polizist Waeckerli hat Familiensorgen, sein Sohn ist ungluecklich in seiner Lehre und lebt ueber seine Mittel und jetzt sind 10000 Franken aus der Gemeindekasse ist verschwunden. Waeckerlis Tochter Marty liebt Bader, den Gehilfen des Milchmanns, der verdaechtigt wird 50 Franken aus der Kasse seines Meisters gestohlen zu haben. Ruedi, dem das Mistrauen seines autoritaeren Vaters zuviel wird, verlaesst die Familie im Streit und faehrt nach Zuerich, wo er seine Graphikertalente bei der Ausstattung der "Cherie-Bar" beweisen kann. Mit Schaggi Streuli, Blanche Aubry, Emil Hegetschweiler, Armin Schweizer, Ruedi Walter, Eva Haefeli, u.v.a. 

Order # MVC 307

Der Schuss von der Kanzel  MVC 370
1942, s/w, 105 min. - Nach der Novelle von Conrad Ferdinand Meyer. Mit Adolf Manz, Irene Napf, Leopold Biberil, Fred Tanner, Jakob Salzer, u.v.a. 

Order # MVC 370

Die Schweizer Macher  MVC 395
color, 1978, 106 min. - Max Bodmer und Moritz Fischer, die Hauptfiguren dieser ironisch-satirischen Komoedie ums Schweizer-Sein und Schweizer-Werden, gehoeren zu jenen Beamten der Kantonspolizei, die einbuergerungswillige Auslaender unter die Lupe nehmen muessen. Denn nicht jeder eignet sich zum Schweizer.Wer die Staatsbuergerschaft dieses schoensten, saubersten und reichsten Landes erwerben will, wird besucht, befragt, beobachtet, belauscht, und beurteilt. Das bei einem solchen Ueberpruefungsverfahren verschiedene Methoden zur Anwendung kommen, erfahren in dieser doppelboedigen Geschichte ein deutscher Psychiater mit seiner Frau, ein italienischer Konditor und eine jugoslawische Ballettaenzering. Ihre erwuenschten und unerwuenschten Erlebnisse mit den Leumundsberichterstattern sind frei erfunden. Aehnlichkeiten mit tatsaechlichen Verhaeltnissen sind aber nicht ganz ausgeschlossen... - Der erfolgreichste Schweizer Film aller Zeiten. 

Order # MVC 395

SOS - Gletscherpilot MVC 327
1959, s/w, 88 min. - Zahlreiche Zufaelle fuehren verschiedene Berggaenger bei einem gefaehrlichen Abstieg zusammen. Ein Unglueck ums andere schlaegt die Gruppe. Der Bergfuehrer und ein Englaender verlieren ihr Leben. Der Kollege des Mechanikers haengt in einer Felsspalte, wird aber von seinem Freund und einer Mannschaft aus dem Tal geborgen. Zu den restlichen drei Abgestuerzten steigt Gletscherpilot Geiger mit seiner Maschine auf, infolge schlechten Wetters allerdings erst am folgenden Tag. Der Chirurg laesst das an Lungenentzuendung erkrankte Maedchen und ihren Freund ins Flugzeug einsteigen, da die Maschine nur zwei Passagiere aufnehmen kann. Mit: A. Dueringer, R. Freitag, L. Biberti, A.-M. Blanc, H. Schmidhauser, u.v.a.

Order # MVC 327

Taxichauffeur Baenz  MVC 328
1957, s/w, 90 min. - Witwer Benz rackert sich ab um seiner Tochter das Medizinstudium zu ermoeglichen. Toni, der Untermieter, ist in das Maedchen verliebt, erbringt aber als Fussballstar nicht mehr die alten Leistungen. Deshalb laesst man ihn im Klub (GC) fallen. Benz bringt ihn in < seinem > Taxiunternehmen unter. Doch Toni versagt auch hier. Er macht immer wieder Schulden und faehrt schliesslich nach Konstanz, um im Gluecksspiel zu Geld zu kommen. Hier verliert er alles. Benz, der Toni lange zu Unrecht eines Diebstahls verdaechtigt hat, rettet ihn vor dem Selbstmord und buergt mit seinem eigenen Sparbuch. Toni tritt ins Geschaeft seines Onkels auf dem Land ein: "D Schtadt isch nueuet fuer mich, ich gang wider hei.". Mit: S. Streuli, E. Mueller, M. Schell, F. Scheim, u.v.a. 

Order # MVC 328

Uli der Knecht  MVC 302
1954, s/w, 115 min. - Ein Schweizer Dialektfilm zu Ehren des grossen Dichters Jeremias Gotthelf. Mit Liselotte Pulver und Hannes Schmidhauser. 

Order # MVC 302

Uli der Paechter  MVC 306
1955, s/w, 109 min. - Nach dem gleichnamigen Roman von Jeremias Gotthelf. Schweizer Dialektfilm mit Liselotte Pulver und Hannes Schmidhauser. Mit: Hannes Schmidhauser, Liselotte Pulver, Emil Hegetschweiler, Hedda Koppe, Leopold Sibert, u.v.a. 

Order # MVC 306

Wachtmeister Studer  MVC 308
1939, s/w, Schweitzerdialekt, 104 min. - Nach dem gleichnamigen Kriminalroman von Friedrich Glause (als Buch erschienen im Morgarten-Verlag). Die Personen und der Ort der Handlung sind frei erfunden und entsprechen den Figuren des Romans "Wachtmeister Studer". Mit Heinrich Gretler, Adolf Manz, Berthas Danegger, Armin Schweizer, Ellen Widmann, u.v.a. 

Order # MVC 308

Zwischen uns die Berge MVC 330
1956, color, 89 min. - Beat, Senn auf der Riederalp und zukuenftiger Schweizergardist, verliebt sich kurz vor der Abreise nach Rom in Jacqueline. Dominik, der Rivale um ihre Liebe, wird bei einem Zweikampf mit Beat schwer verletzt. In Rom quaelen Beat Gewissensbisse. Er laeuft aus dem Vatikan weg mit dem Gedanken, sich der Fremdenlegion anzuschliessen. Rechtzeitig trifft der Poestler aus dem Heimatdorf ein: Er bringt Jacqueline mit und meldet, Dominik sei nicht beim Absturz verletzt worden, sondern leide an einem Tumor. Werden Beat and Jacqueline zusammenkommen? Mit: H. Schmidhauser, N. Borgeaud, P.Arens, F Tanner, u.v.a. 

Order # MVC 330

Zum Goldenen Ochsen MVC 331
1958, s/w, 96 min. - Ochsenwirt Egli moechte nicht das seine Tochter Rosmarie mit ihrem Freund, dem Matrosen Lukas, auf einem Schiff auf dem Rhein lebt. Er moechte das das junge Paar den Ochsen uebernimmt. Er nimmt die Verfolgung auf und stellt die beiden zwischen Strassburg und Duesseldorf. Mit: S. Streuli, M. Rainer, U. Kopp, L. Carstens, P. Boesiger, u.v.a. 

Order # MVC 331

Die 6 Kummer-Buben MVC 371
1968, color, 105 min. - Die Kummers leben in einem bescheidenen Haeuschen auf dem Lande. Ein Fremder interessiert sich fuer das Haeuschen und der Gemeindepraesident Luethi wittert ein grosses Geschaeft. Er versucht die verschuldeten Kummers zum Verkauf zu zwingen. Dabei hat er nicht mit dem Widerstand der sechs Kummerbuben gerechnet. Werden die Buben die Schlacht um ihr Haeuschen gewinnen oder muss die Familie in eine Mietskaserne ziehen? Mit Hans Matter, Linda Geisser, Ruedi Walter, Margrit Rainer, Ines Torelli, Peter Markus, Annelies Egger, Klaus Steiner u.a. 

Order # MVC 371

Mir mached es Faescht! MVC 377
1999,100 min. - Volkstuemliche Unterhaltungssendung von 8. Eidg. Laendlermusikfest 1999 aus dem Kursaal Interlaken. Kurt Zurfluh praesentiert ein Feuerwerk an Laendlermusikformationen aus allen Landsteilen. In der rund 100-minuetigen Direktsendung aus dem Kursaal in Interlaken entsteht ein kleines "Faescht" im Fest. Die Mitwirkenden werden im Ambiente eines kleinen Stadtfestes aufspielen. Der Kursaal wird zu diesem Zweck in ein Staedtchen verwandelt.

Order # MVC 377

Die Fest-Auffuehrung Schweizerisches Trachten- und Alphirtenfest 4./5. Sept.  MVC 379
1993, color, 120 min. - Mit Austragung des ersten 'Schweizerischen Trachten - und Alphirtenfestes' im Jahre 1805 sollten die Sitten und Braeuche der Hirten, die waehrend der Franzosenzeit unterzugehen drohten, neu belebt werden. Volkstuemliche Musik, Brauchtum, Trachten, Tanz, Schwingen und Steinstossen sind die Schwerpunkte dieses einmaligen Festes. Sehen Sie die folkloristische Festauffuehrung auf der Unspunnenwiese. 

Order # MVC 379 

Oltner Cabarettage 91  MVC 378
color, 95 min. - Dieser Abend wurde von den 'Klassikern' der Schweizer Cabaret-Szene bestritten, Elsie Attenhofer, Fredy Lienhard, Walter Roderer und Ruth Jecklin, Cabaret Schwaefelsueueri light, Vera Furrer und Fredy Bruggmann. 

Order # MVC 378  

Samschtig-Aabig ob Adellode MVC 386
color, 90 min. - Dritte Volksmusikalische Direktuebertragung. Das Berner Oberland gehoert zu den besonders interessanten Regionen der klingenden Folklore. In letzter Zeit zeichnet sich ein starker Trend zum traditionellen Schwyzeroergeli ab.

Order # MVC 386  

Samschtig-Aabig z'Aengelberg MVC 385
color, 100 min. - Moderator Wysel Gyr. Schtimmig und Musig us de Innerschwyz. Eine volksmusikalische Direktsendung aus dem Hotel Bellevue. Zusammentreffen von hochkaraetigen Laendlermusik-Interpreten und populaeren Schweizer Volksmusik-Melodien im Klosterdorf Engelberg. Namen wie Hans Aregger, Carlo Brunner, Chaschbi Gander, Euedi Rymann, Hausi Straub, Willi Valotti, Peter Zinsli sind unter anderen leuchtende Sterne am Folklore-Firnament. Geniessen Sie traditionell klingende Folklore wie: Steiner-Chilbi, Bockbierschottisch, Guggerzytli, Schacherseppli, Jetzt wird's luschtig, und Waentaelae-Schieber. 

Order # MVC 385

Samschtig-Aabig z'Schoenegrund  MVC 387
color, 90 lmin. - Diese Sendung wurde aus dem Appenzeller Dorf Schoenegrund uebertragen. Die typische Streichmusik und charakteristischen Naturjodel verbreiten Stimmung genauso wie Hackbrett-Melodien, geblasene Zaeurli und Rotzliedli.

Order # MVC 387

Franz und Rene 3 MVC 383
60 min. Kindershow, zwei Spielhaussendungen von Franz Hohler und Rene Quellet - Franz und Rene machen eine Autofahrt: Franz und Rene sind auf dem Autofriedhof und schweben in Lebensgefahr. Franz und Rene spielen Verkaeuferlis: Die beiden spielen Verkauferlis. Renes Fantasie ist unerschoepflich und so oft ihn Franz als Kundschaft auf die Probe stellt, Rene weiss sich zu helfen. Fuer alle Kinder zwischen vier und neunzig Jahren. 

Order # MVC 383 

Franz und Rene 4 MVC 382
60 min.. Kindershow, zwei Spielhaussendungen von Franz Hohler und Rene Quellet - Franz und Rene fahren in die Ferien/Franz und Rene am Meer. Die beiden sind der winterlichen Kaelte zu Hause entflohen und geniessen nach den Abenteuern eines turbulenten Fluges und einem kleinen Absturz die Ferien am Meer. 

Order # MVC 382 

Zentralschweizerisches Jubilaeums-Jodlerfest, Sempach 20. - 22. Juni 1997 MVC 380
120 min. - Ein Jodlerfest mit grossem Festumzug, viel Musik und gutgelaunten Festbesuchern. Ein kameradschaftlicher Wettkampf von 3000 aktiven Jodlerinnen und Jodlern, Alphornblaesern und Fahnenschwingern. Das Staedtchen Sempach bot die malerische Kulisse fuer die mehr als tausend Mitwirkenden des Umzuges, welcher unter dem Motto "Au zuekuenftig verworzelt" stand und Begegnungen mit Brauchtum, Handwerk, Tradition und Region vermittlete.  

Order # MVC 380

Live aufs Matterhorn, Erstbesteigung vor 125 Jahren MVC 390
color, 80 min.Plain German Language! - Am 14. Juli1865 stand der Englaender Edward Whymper als erster Mensch auf dem Gipfel des schoensten Berges der Welt. Aus Anlass dieses Jubilaeums zeigte das Schweizer Fernsehen wie zwei Frauen und zwei Maenner ohne bergsteigerische Erfahrung, doch unter kundiger Fuehrung das Matterhorn besteigen. 

Order # MVC 390 $24.95

OK 11/11

The above videos from Switzerland are sure to bring back wonderful memories from the Swiss homeland and mountains.

 

 

back-buttonhome page linkforward-button

button_barbutton_barbutton_barbutton_barbutton_barbutton_bar

button_barbutton_barbutton_barbutton_barbutton_barbutton_bar

button_barbutton_bar button_bar button_bar button_bar button_bar

button_bar button_bar button_bar button_bar button_bar button_bar

button_bar button_bar

American Flag
Austrian Flag German Flag Swiss Flag

Jump to the top of the page!

How else may I place an order?

Shipping Information

 

write gif  

glvc@indy.net

Not responsible for typographical errors.
Video run times are approximate.
Prices and availability subject to change without notice.

 

Send comments regarding contents of this page to
glvc@indy.net


Member VSDA since 1985.
vsda logo
Last modified: Friday, October 21, 2016 2:18 PM
German Language Video Center© 1997/2016
Entire Website copyrighted 1997, 1998, 1999, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2005. 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016
No reproduction or download allowed for commercial purposes without written permission.

GLVC 2016©.